NACHOBEN attention open in a new window Drucken Zurück

Bildung und Prüfungswesen

Eidgenössische Prüfungen

Die Abschlüsse der eidgenössischen Prüfungen (Berufsprüfung und höhere Fachprüfung) stehen für vertiefte praktische Fähigkeiten und fundierte theoretische Kenntnisse. Die höhere Fachprüfung stellt die höheren Anforderungen an die Kandidatinnen und Kandidaten als die Berufsprüfung.

Die eidgenössischen Prüfungen sollen von einer von der prüfungsvorbereitenden unabhängigen Stelle verantwortet werden. Diese Trennung von prüfungsvorbereitender Ausbildung (Grundausbildung / Führungsausbildung) und eidgenössischem Prüfungswesen im Bereich des Justizvollzugs wurde auf Januar 2018 umgesetzt.

Der Fachverein Freiheitsentzug Schweiz (FES), die Konferenz der Kantonalen Leiter Justizvollzug (KKLJV) und das Schweizerische Kompetenzzentrum für den Justizvollzug (SKJV) haben im 2017 einen Verein gegründet, um die Trägerschaft für das Prüfungswesen im Bereich der höheren Berufsbildung (eidg. Berufsprüfung Fachfrau / Fachmann für Justizvollzug und eidg. höhere Fachprüfung Expertin / Experte für Justizvollzug respektive neu Führungsexpertin / Führungsexperte Justizvollzug) für die Mitarbeitenden aus den Vollzugseinrichtungen zu übernehmen.

Im Auftrag der Trägerschaft übernimmt ab Januar 2018 die Geschäftsstelle «Prüfungswesen» die Verantwortung für die Organisation und die Durchführung der eidgenössischen Prüfungen.

Bildung und Prüfungswesen

News Bildung und Prüfungswesen

  • Diplomfeier Justizvollzugsexpertinnen und – experten 2018

    Am 15. Juni fand im Gutenberg Museum die Diplomfeier von 28 erfolgreichen Absolventen der Höheren Fachprüfung statt. FOTOS
  • Save the Date

    Forum Justizvollzug. Standards! Aber wozu? 19. – 20. November 2018 MEHR…
  • Radikalisierung und gewalttätiger Extremismus

    Grundlagenpapier und Empfehlungen wurden verabschiedet MEHR…
  • Neue Ausgabe #prison-info

    Das Magazin zum Straf- und Massnahmenvollzug. Fokus: Kinder von Inhaftierten. MEHR…